Das Teradici PCoIP Desktop Portal

Das Desktop Portal ist eine Art "Zero Client", der lediglich eine Firmware zur Steuerung des PCoIP-Chips enthält. Keine x86-CPU, kein Betriebssystem, keine Treiber, keine Viren, keine beweglichen Teile - also nichts, was irgendwie manipulierbar wäre oder gewartet werden müsste. Lediglich Firmware-Updates müssen hin und wieder durchgeführt werden. Dies kann zentral für alle Clients gleichzeitig erfolgen.

In Kombination mit der Hostkarte erhält der Anwender einen vollwertigen Arbeitsplatz mit höchster Grafikleistung, dessen Remote-Nutzung keinerlei Ressourcen des Hosts benötigt.

Das Portal ist nicht nur auf PCoIP beschränkt, sondern kann auch eine herkömmliche RDP-Verbindung aufbauen. Somit lässt es sich auch in gängigen VDI-Umgebungen einsetzen, solange Windows als Gast-System arbeitet. Teradici hat allerdings noch ein weiteres As im Ärmel: In die Firmware-Version 2.2 ist nun ein Client für VMware View 4.0 integriert worden.

Der Grundgedanke dabei ist, dass nun auch PCoIP-Workstations mit dem Connection Manager von View verwaltet werden sollen, somit entfällt ein doppeltes Management.

Mit der PCoIP Management Console, die kostenlos bei uns verfügbar ist, lassen sich Portale vollständig verwalten. Es lassen sich genau jene Funktionen und Optionen einstellen, die auch im Portal zu finden sind, inklusive Import/Export der Konfiguration.

Weitere Informationen finden Sie hier: Teradici PCoIP Thin Client